Einsätze
13.09.2017, 15:31 Uhr
Ort: Steimbke - Lichtenhorster Straße ...
13.09.2017, 11:34 Uhr
Ort: Steimbke - Hohe Straße ...
mehr
Termine !
29.09.2017, 18:00
JF Funkübung
04.10.2017, 19:00
AGT Strecke
mehr
Gästebuch
Jens Fürstenau, 21.05.2017
Hallo liebe Feuerwehrleute, im Namen der Teilne ...
Webmaster Feuerwehr Kranenburg, 17.07.2012
Hallo liebe Kameraden, wir haben eben Eure Int ...
mehr
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
Steimbke- Stöckser Straße
TH klein- Ölschaden Straße am 15.12.2011, 14:47 Uhr
Eine Ölspur von der Stöckser Straße bis zur Biogasanlage Steimbke sorgte am heutigen Nachmittag für einen Einsatz unserer Feuerwehr. Mit 2 Fahrzeugen ausgerückt, nahmen wir uns der Sache an und beseitigten mit Ölbindemitteln die rutschige Gefahr von der Straße. Der Bauhof stellte im Gefahrenbereich Warnschilder auf.

© ff-steimbke.de

Steimbke- Hauptstraße
TH- Person in Notlage am 27.11.2011, 16:29 Uhr
Während die Kameraden auf dem Steimbker Weihnachtsmarkt die Würstchen an den Mann brachten, alarmierte uns die Rettungsleitstelle Nienburg über die Meldeempfänger! Grund war eine Anforderung des Rettungsdienstes. Es galt eine erkrankte Person durch das verwinkelte Treppenhaus mittels Bergetuch in den RTW zu verbringen. Nach einer knappen halbe Stunde endete der Einsatz für uns und wir konnten uns wieder dem vorweihnachtlichen Vergnügen widmen!

Steimbke- B214 ( Fahrtrichtung Nienburg)
TH klein- Ölschaden Straße am 29.10.2011, 15:50 Uhr
Die Polizei hat uns per Telefon informiert, dass sich eine kleine Ölspur auf der Bundesstraße 214 befindet. Wir sind mit 4 Kameraden ausgerückt. Wie sich herausstellte, hat ein Fahrzeug ein 5 Liter-Ölkanister verloren. Dieses Öl hatte sich auf ca. 50m verteilt. Wir haben die Spur abgestreut und gesichert, bis die Straßenmeisterei Lemke Warnschilder aufgestellt hat.

Steimbke- Stöckser Strasse
TH klein- Wasserschaden am 30.09.2011, 20:11 Uhr
Durch einen Schaden an der Heizungsanlage kam es am heutigen Abend zu einem Wasserschaden in einem 2-geschoßigen Wohngebäude. Unbemerkt konnte das Wasser über einen längeren Zeitraum in den Keller ausströmen so das es sich bis zum Bemerken der Eigentümer auf eine Höhe von ca. 1m anstaute! Unter Einsatz der Tauchpumpen vom GW-L und GW-Z konnte das Wasser nach einer guten Stunde wieder nach draussen befördert werden!

© stellv. Pressewart SG Steimbke/ I.Müller

Steimbke- Hauptstrasse (AZ Hildegard v. Bingen)
BMA am 29.09.2011, 11:43 Uhr
Nur 1,5 Stunden nachdem wir vom vorherigen Einsatz nach Hause kehrten piepten die Meldeempfänger erneut! Diesmal lief ein Brandmelder im Altenzentrum an der Hauptstrasse ein. Hier handelte es sich um einen Fehlalarm, sodaß wir kurz vorm Abrücken den Abbruchalarm empfingen.

Seite: 1 2 3 4 5