Einsätze
06.11.2017, 15:52 Uhr
Ort: B214 Wendenborstel -> Rodewald ...
04.11.2017, 12:05 Uhr
Ort: Steimbke - Hauptstraße ...
mehr
Termine !
03.12.2017, 09:30
AGT Strecke
26.10.2018, 18:00
Laternenfest der FF Steimbke
mehr
Gästebuch
Jens Fürstenau, 21.05.2017
Hallo liebe Feuerwehrleute, im Namen der Teilne ...
Webmaster Feuerwehr Kranenburg, 17.07.2012
Hallo liebe Kameraden, wir haben eben Eure Int ...
mehr
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
Hildesheim - diverse Orte
Einsatz Kreisbereitschaft am 26.07.2017, 19:00 Uhr
Aktuell sind Kameraden im Rahmen der Kreisbereitschaft in Hildesheim im Hochwassereinsatz...Näheres folgt

Permalink der Kreisfeuerwehr

Steimbke - Hauptsraße
Brandmeldeanlage aufgelaufen am 14.07.2017, 11:20 Uhr
Im örtlichen Altenpflegeheim generierte die automatische Brandmeldeanlage eine Feuermeldung welche unsere Feuerwehr zum Einsatz rief. An der Einsatzstelle ergab die Erkundung einen ausgelösten Heimrauchmelder in einer Privatwohnung dessen Auslöseursache unbekannt blieb. Für uns blieb somit die Aufgabe die gesamte Anlage wieder betriebsbereit zu schalten. Im Eunsatz waren neben uns, der Gemeindebrandmeister sowie der Rettungswagen des ASB Steimbke.

© ff-steimbke.de

Steimbke - B 214 / Glashof
TH - Ölschaden nach Verkehrsunfall am 10.07.2017, 08:42 Uhr
Nach einem Verkehrsunfall auf der B 214 im Steimbker Ortsteil Glashof mit mehreren Motorrollern wurde unsere Ortsfeuerwehr hinzugezogen. Hier galt es ,nach der Unfallaufnahme durch die Polizei, austretende Betriebsstoffe mittels Ölbindemittel aufzunehmen. Die eingesetzten Kräfte konnten der Sache zügig Herr werden und nahmen das verunreinigte Kehrgut wieder auf. Da es sich um eine Bundestrasse außerhalb geschlossener Ortschaft handelte wurde zur endgültigen Reinigung und Sicherung der Einsatzstelle die Strassenmeisterei hinzugezogen. Für uns endete der Einsatz nach anderthalb Stunden.

© ff-steimbke.de
Bericht: DieHarke

Leese - Bahnhof
Gefahrguteinsatz - Zugunfall am 30.06.2017, 15:00 Uhr
Nachdem es in Leese zum Frontalzusammenstoß zweier Güterzüge gekommen ist wurde der Gefahrgutzug 2 alarmiert um einen mit Gefahrgut beladenen Waggon auf einen etwaigen Stoffaustritt zu untersuchen und gegebenenfalls weitere Maßnahmen einzuleiten. Nachdem feststand um welchen Stoff es sich handelte konnten Kleinstmengen unter leichten Vollschutzanzügen aufgenommen werden. Für unsere Kameraden endete der Einsatz nach etwas mehr als 4 Stunden. Weitere Infos entnehmen Sie bitte der angehängten Pressemitteilung der Kreisfeuerwehr.

Bericht auf kfv-nienburg

Wenden - In der Delle
Nachlöscharbeiten am 21.06.2017, 08:43 Uhr
Nach dem gestrigen Gebäudebrand mussten vereinzelte Glutnester mit der Wärmebildkamera in der Isolierung aufgespürt und abgelöscht werden. Hierfür erfolgte die Brandbekämpfung über die Steckleiter unter umluftunabhängigen Atemschutz.

© ff-steimbke.de
Pressemitteilung der Polizei Nienburg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9