Einsätze
11.10.2017, 06:22 Uhr
Ort: Wenden - Heidberg ...
05.10.2017, 16:15 Uhr
Ort: Steimbke - Glashof ...
mehr
Termine !
27.10.2017, 18:00
Laternenfest der FF Steimbke
16.11.2017, 18:45
Gefahrgutausbildung
mehr
Gästebuch
Jens Fürstenau, 21.05.2017
Hallo liebe Feuerwehrleute, im Namen der Teilne ...
Webmaster Feuerwehr Kranenburg, 17.07.2012
Hallo liebe Kameraden, wir haben eben Eure Int ...
mehr
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
Lichtenhorst - Rethemer Straße
B1 - Anforderung Wärmebildkamera am 26.02.2017, 04:44 Uhr
In Lichtenhorst kam es am frühen Sonntagmorgen zum Brand eines Holzstapels welcher direkt an einem Schuppen lag. Durch die Lichtenhorster Kameraden wurde das Feuer abgelöscht. Um sicher zu gehen das keine Glutnester in dem Schuppen unentdeckt bleiben forderte der Einsatzleiter die Wärmebildkamera an. Durch die Besatzung des Löschgruppenfahrzeuges konnte dies ausgeschlossen werden, sodaß der Einsatz für uns nach einer guten Stunde beendet war.

Steimbke - K37
TH - Sturmschaden Baum a. Straße am 23.02.2017, 20:42 Uhr
Nachdem wir gestern schon bei einer Tierrettung gefordert waren, ertönten am frühen Abend erneut die digitalen Meldeempfänger. Durch das durchziehende Sturmtief "Thomas" wurde auf der Kreisstraße 37 ein Baum entwurzelt und lag quer auf der Fahrbahn. Hier war für den Durchgangsverkehr kein Durchkommen mehr. Mit 3 Fahrzeugen angerückt konnte das Hindernis schnell beseitigt werden, sodass nach 30min Einsatzende gemeldet werden konnte.

Lichtenhorst
TH - Tierrettung am 22.02.2017, 17:55 Uhr
Wir wurden heute Abend von den Lichtenhorster Kameraden zur Unterstützung bei einer Tierrettung nachgefordert. Weitere Informationen zu diesem Einsatz sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich!

Lichtenhorst - Rethemer Straße
Mittelbrand - Feuer Schuppen am 10.02.2017, 13:10 Uhr
Freitagmittag brannte es in Lichtenhorst in der Rethemer Straße. In einem Abstellraum für Mülltonnen war ein Feuer ausgebrochen und hatte sich schon in eine Zwischendecke ausgebreitet.. Der Eigentümer war mit seinen eigenen Löschversuchen mittels vier Pulverlöschern schon recht erfolgreich.
Dennoch mussten die Einsatzkräfte aus Lichtenhorst und Steimbke noch Nachlöscharbeiten durchführen. Mit einer Kettensäge wurde die Zwischendecke gewaltsam geöffnet, sodass die verbliebenen Glutnester mit der Wärmebildkamera lokalisiert und dann mit Wasser gelöscht werden konnten. Die Wehren aus Rodewald und Wendenborstel, die ebenfalls alarmiert waren, konnten schon auf der Anfahrt entlassen werden.

Text: SG-Pressewart R.Daniel

© ff-steimbke.de

Nienburg - Moltkestraße
Gebäudebrand ( Fehlalarm ) am 22.01.2017, 22:42 Uhr
Erneut kam es gestern Abend zu einer fehlerhaften Alarmierung unserer Ortsfeuerwehr. Hier wurden die Nienburger Kameraden zu einem Gebäudefeuer alarmiert. Nach einer kurzen Nachfrage über Funk erfolgte der Abbruchalarm über die digitalen Meldeempfänger ohne weitere Tätigkeit.

Der Bericht der Feuerwehr Nienburg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8